E-Paper - 09. Oktober 2019
Herisauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Dating im Alter «Auf die fehlende Plattform für die Partnersuche wurde von den Seniorinnen und Senioren in der Vergangenheit immer wieder aufmerksam gemacht», erklärt Amanda Gatti, Ressortleiterin Sport und Bildung bei Pro Senectute. Deshalb wurde auch eine «Schatz-Suche», die auf grosses Interesse stiess, veranstaltet. 34 Personen über 65, davon 17 Frauen, trafen sich zum Speed-Dating - übersetzt «schnelles Rendezvous». «Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv und es gab doch einige Matches, die sich anschliessend weitergetroffen haben», so Gatti. Aufgrund des Erfolgs wollte man im Oktober eine zweite «Schatz-Suche», dieses Mal in Heiden statt in Herisau, anbieten. Aufgrund mangelnder Anmeldungen von männlichen Teilnehmern musste der Anlass allerdings abgesagt werden.

Fortsetzung auf Seite 42

Für die weiblichen Interessierten ist die Sache jedoch nicht hoffnungslos. Am 16. Oktober von 9 bis 11 Uhr findet im Kursraum der Pro Senectute der Kurs «Partnersuche im Internet» statt. Die Kosten für die Teilnahme betragen 40 Franken und um eine Anmeldung via info@ar.prosenectute.ch oder 071 353 50 30 wird gebeten. Im Kurs wird Seniorinnen und Senioren, die auf der Partnersuche sind, gezeigt, wie sie sich auf einer seriösen Datingplattform, die sich speziell an reife Singles richtet, anmelden können. «Voraussetzung ist ein eigenes Tablet oder ein Laptop», erklärt Gatti, «denn wir werden mit den Partnersuchenden sogleich einen Account für sie einrichten, den sie anschliessend nutzen können.»

Beim Kurs werde auch auf die Gefahren von Online-Dating hingewiesen. Dass die reifen Singles Opfer von Betrug werden könnten, sei dabei kein all zu grosses Thema. «Erfahrungsgemäss sind die Seniorinnen und Senioren im Internet misstrauischer als im echten Leben», weiss Gatti.

Den zweiten Frühling erleben

Bei der «Schatz-Suche» zeigten sich die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Singles reifen Alters. Während einige Männer eine «Haushaltshilfe» suchen würden, seien die Frauen eher auf der Suche nach einem Partner für neue Abenteuer und Unternehmungen. «Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber es ist ein Muster, das sich abzeichnet», so Gatti.

Internet ist allgegenwärtig

Auch sei man oft, wenn man lange mit jemandem zusammen war, den man nun vielleicht durch den Tod verloren habe, etwas eingerostet, wenn es um das Kennenlernen gehe. Früher hätte man sich noch im Turnverein oder am Stammtisch kennengelernt. Heute hat sich das Kennenlernen ins Internet verlagert.

Das Internet wir im Alter nicht nur beim Dating zum Thema. Die Pro Senectute bietet diverse Kurse für den Umgang mit dem Handy, dem Tablet oder dem Laptop an. «Heutzutage ist es schwierig, nicht an den digitalen Alltag angebunden zu sein», weiss Gatti. Bei den Kursen erlebe sie die Seniorinnen und Senioren meist aufgeschlossen gegenüber der meist noch fremden Technik: «Natürlich gibt es einige, die sich überhaupt nicht damit auseinander setzen wollen, das akzeptieren wir natürlich.»

Eine Möglichkeit, nebst dem Online-Dating neue Menschen im gleichen Alter kennen zu lernen, bieten die weiteren Angebote von Pro Senectute. So gibt es neben dem Glücks-Kafi oder dem Sonntagscafé viele weitere Angebote und neu auch einen Nordic Walking Kurs.

Zum ersten Mal macht sich die Gruppe am 17. Oktober von 9.30 bis 11 Uhr auf den Weg. Anschliessend findet der Kurs jeden Donnerstag statt. Die Stöcke werden dabei jeweils zur Verfügung gestellt. «Vielleicht treffen ja auch beim Nordic Walking Kurs neue Leute aufeinander, bei denen es funkt», schmunzelt Gatti.

Alle Kurse und Veranstaltungen sind im Erlebniskalender oder auf www.ar.prosenectute.ch publiziert.

Herisauer Nachrichten vom Mittwoch, 9. Oktober 2019, Seite 42 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31