E-Paper - 11. September 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Moderne E-Mobilität schont die Umwelt

Das städtische Energiekonzept 2050 setzt auf Elektromobilität. Bis 2020 sollen 1000 Elektrofahrzeuge in der Stadt St.Gallen unterwegs sein. Privathaushalte und Unternehmen profitieren von Förderbeiträgen bis zu 5000 Franken.

Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge sind effizient und schonen die Umwelt. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass sie mit Ökostrom betrieben werden. Im Juni 2019 waren 265 Elektrofahrzeuge in der Stadt St.Gallen immatrikuliert. Ziel des städtischen Energiekonzepts ist, diese Anzahl bis Ende 2020 auf 1000 zu erhöhen. Deshalb wird der Kauf mit Beiträgen aus dem Energiefonds unterstützt.

Bis zu 5000 Franken für ein Elektroauto

Privathaushalte und Unternehmen in der Stadt St.Gallen profitieren von Förderbeiträgen beim Kauf von neuen Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeugen mit einem Preis von maximal 60‘000 Franken. Wer mit energieeffizienten Autos unterwegs ist, profitiert zudem von tiefen Betriebs- und Unterhaltskosten sowie Motorfahrzeugsteuern. Ebenfalls unterstützt werden Ladestationen, die über den reinen Privatgebrauch hinaus genutzt werden können. Firmen erhalten auch Förderbeiträge für elektrisch angetriebene Motor- und Lastenfahrräder. Wichtig ist, dass das Fördergesuch vor dem Kauf des Fahrzeugs oder dem Bau der Ladestation eingereicht wird. Detaillierte Informationen zu den Förderbedingungen sind auf www.umwelt.stadt.sg.ch zu finden. Umwelt und Energie Stadt St.Gallen bietet dazu kostenlose Beratung.

Unterwegs mit Ost-mobil.ch

«Ost-mobil» basiert auf der Plattform «easy4you» der Alpiq E-Mobility AG und ermöglicht unterwegs ein bequemes Laden von Elektrofahrzeugen. Neben den St.Galler Stadtwerken setzen bereits 32 Ostschweizer Energieversorgungsunternehmen auf das Zugangs- und Abrechnungssystem «Ost-mobil». 90 Standorte mit 208 Ladepunkten sind in «Ost-mobil» erfasst. Weitere Standorte befinden sich in Planung und werden noch in diesem Jahr umgesetzt. Dank dem Zusammenschluss entsteht ein dichtes Netz aus E-Ladestationen.

In der Schweiz stehen den Kundinnen und Kunden von «Ost-mobil» bereits mehrere hundert Ladestationen zur Verfügung, europaweit sind es über 7000.

Ladestationen finden, freischalten, laden und bezahlen ganz einfach und bequem über das Smartphone. Registrierte Mitglieder finden im Kundenportal alle Informationen zu Ladevorgängen und Rechnungen.

Die Ladevorgänge werden über ein Prepaid-Konto bezahlt, welches im Kundenportal eingesehen und einfach über die Kreditkarte geladen werden kann. Registrieren Sie sich jetzt auf ost-mobil.ch, eine Jahresmitgliedschaft kostet aktuell nur 1 Franken.

Stadt St.Gallen

Umwelt und Energie

Vadianstrasse 6

9001 St.Gallen

Telefon 071 224 56 76

umwelt.energie@stadt.sg.ch

www.umwelt.stadt.sg.ch

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 11. September 2019, Seite 18 (2 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30