E-Paper - 12. Juni 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

So putzt man die Zähne sauber:

Tipps zum richtigen Zähneputzen

Wie oft, wann, wie und womit putzt man seine Zähne wirklich richtig? Hier finden Sie ein kleines Einmaleins der Zahnpflege, das Sie über die zehn wichtigsten Tipps und Tricks informiert.

Zweimal täglich putzen

Den Anfang macht die Empfehlung, die Zahnbürste jeden Morgen und Abend zu benutzen. Wenn man sich langfristig schöne und gesunde Zähne wünscht, dann gelingt das nur, wenn man die Zahnbürste auch regelmässig in den Mund nimmt.

Nicht zu hart bürsten

Die Zahnbürste nicht zu hart aufdrücken. Wenn man mit all zu viel Druck auf das Zahnfleisch einwirkt, dann kann das Zahnfleisch verletzen und Paradontitis zur Folge haben.

Warum Zahnseide?

Der Einfluss der Zahnseide auf eine gute Zahnpflege ist immens. Unerreichbare Essensreste in den Zahnzwischenräumen können oftmals die Ursache für Karies sein. Zahnseide ist somit die perfekte Ergänzung zur Zahnbürste.

Unmittelbar nach dem Essen?

Unmittelbar nach dem Essen ist der Säuregehalt in unserem Mund erhöht. Die Säure erweicht kurzzeitig den Zahnschmelz. Wer dann zur Zahnbürste greift, der riskiert, dass er den erweichten Zahnschmelz unabsichtlich abträgt und dadurch beschädigt. Also besser eine halbe Stunde warten, bis man zur Zahnbürste greift.

Regelmässig wechseln

Durch die häufige Anwendung verbiegen sich die Borsten im Laufe der Zeit und werden stumpf. Im warmen und feuchten Klima des Badezimmers können sich Bakterien und Pilze zudem sehr schnell vermehren. Sie sollten daher alle acht bis zwölf Wochen ihre Zahnbürste wechseln, um ein optimales Zahnputzergebnis zu gewährleisten. pd/rs

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 6 (38 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30