E-Paper - 12. Juni 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Tipps für Cabrio-Besitzer:

Das Cabrio fit machen

Sobald die ersten Sonnenstrahlen am Horizont sichtbar sind, schlägt das Herz von Cabrio-Besitzern höher. Nach einem harten Winter muss ein Cabrio aber zunächst gepflegt werden. Dabei sollten Sie ein paar Hinweise beachten, damit Ihr liebstes Stück auch im Sommer eine möglichst gute Figur macht.

Mit dem Anstieg der Temperaturen, wird das Cabrio vermehrt auf öffentlichen Strassen wahrgenommen. Wie gut es dann aussieht, ist erstens Geschmackssache und zweitens eine Frage der Pflege. Damit Ihr Cabrio einen Top-Eindruck hinterlässt, sollten Sie es mit Herz und Verstand pflegen. Besonders empfindlich ist beim Cabriolet natürlich das Verdeck. Vor der ersten Ausfahrt im Frühling sollte daher die Stoffdecke gereinigt werden. Bei einer eher empfindlichen Variante ist die manuelle Reinigung von Vorteil.

Waschanlage kann Verdeck schädigen

Auch wenn viele Cabrios mittlerweile durch die Waschanlage fahren dürfen, schonen Sie lieber das Material und greifen auf eine manuelle Reinigung zurück. Grundsätzlich sollte sich die Reinigung nicht nur auf den Aussenbereich Ihres Autos konzentrieren. Bei Kratzern in der Heckscheibe können Sie zudem mit einem Poliertuch arbeiten und das Cabrio auf Hochglanz bringen. Um Ihr Cabrio fit machen zu können, ist ein genauer Plan bei der Durchführung der Autopflege hilfreich: Begutachten Sie auch kleinste Stellen am Auto. Ein gezieltes Vorgehen hilft, viel Zeit zu sparen. Auch das Aufschliessen des Autos sollte getestet werden. Lassen Sie sich dabei nicht von Geräuschen irritieren, die Gelenke sind nach einem Winter oft etwas statisch. Lässt sich das Auto nur sehr schwer öffnen, kann ein Fachmann hinzugezogen werden. Wer es dennoch lieber selbst probieren möchte, der kann auf Silikonspray zurückgreifen. Neben seiner Funktion als fettfreies Schmiermittel, pflegt es zudem die Gummidichtungen von Türen. Vor der ersten Fahrt im Jahr sollten die Zündkerzen gründlich gereinigt werden. Springt der Motor nicht sofort an, kann sind oft die Kontaktstellen der Kabel korrodiert. Dadurch wird der Stromfluss unterbrochen. Abhilfe kann der Einsatz von Kontaktspray schaffen. Die meisten auf dem Markt angebotenen Produkte liefern eine verlässliche Beseitigung von feuchtigkeitsbedingten Störungen und haben eine temperaturbeständige Wirkung.

Wichtig ist zudem, dass das Auto den Winter in einer sicheren und trockenen Umgebung verbracht hat, am besten in einer Garage. Dann treten meist auch keine groben Mängel auf und sie müssen im Frühjahr weniger pflegen. pd

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 21 (15 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30