E-Paper - 29. Mai 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

TCS

Aggressionen im Strassenverkehr

Lenkende setzen sich selbst unter Druck beziehungsweise lassen sich unter Druck setzen, weil sie ein Ziel schnell erreichen wollen oder weil sie sich von anderen Verkehrsteilnehmern provoziert fühlen.

Im Strassenverkehr werden oft im Beruf oder im Alltag erlittene Frustrationen ausgelebt. Welche sind die aggressiven Verhaltensweisen?

Lichthupen/Blinken/Hupen

Drängeln/in viel zu geringem Abstand zum Vorausfahrenden fahren

Dem Radfahrer oder Fussgänger den Vortritt willkürlich nicht gewähren

«Schulmeistern»

Unnötiges Bremsen oder Blockieren der Überholspur

Obszöne Gesten, jemanden beschimpfen

Wie kann man Aggression vermeiden ?

Machen Sie sich als Autolenkende bewusst, dass Sie nicht schneller am Ziel, aber wesentlich gefährlicher unterwegs sind, wenn Sie aggressiv fahren.

Geraten Sie in einen Stau, so halten Sie auf einem Rastplatz an und rufen vom stehenden Fahrzeug aus die auf Sie wartenden Personen an. Teilen Sie ihnen mit, dass Sie aufgrund der Verkehrsverhältnisse später ankommen werden.

Wenn Sie dienstlich unterwegs sind: Machen Sie Ihren Arbeitgeber darauf aufmerksam, dass er die Reisedauer ausreichend bemisst, damit Sie nicht unter Zeitdruck geraten.

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 29. Mai 2019, Seite 29 (19 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31