E-Paper - 29. Mai 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ein Zusammenschluss schwuler Führungskräfte

Von Ladina Maissen

Viele schwule Männer lebten lange im Versteckten. Erst mit den Bürgerrechtsbewegungen 1968 traten sie zunehmend in die Öffentlichkeit. Ein Coming-out von Homosexuellen am Arbeitsplatz ist auch heute noch nach wie vor nicht selbstverständlich gerade in Geschäftsleitungen oder Verwaltungsräten. Der Verein Network will dem entgegenwirken.

Gleichstellung Die Regionalgruppe Ostschweiz/FL des Vereins Network ist eine eingeschworene Truppe. Zu ihren traditionellen Aktivitäten gehören beispielsweise der jährliche Fondue-Plausch an der Olma oder der Besuch der St.Galler Festspiele. Zu einem Teil der Anlässe werden jeweils auch Mitglieder von UniGay (Verein für LGBT+ an der Universität St.Gallen) eingeladen. So auch anlässlich der diesjährigen Regionalversammlung.

«Mit den Ressourcen und Führungskompetenzen der Mitglieder unseres Vereins wollen wir uns in der Arbeitswelt für gesellschaftliche Vielfalt und Akzeptanz von homosexuellen Menschen stark machen», erklärt Michael Lindenmann, der vergangene Woche frisch das Amt als Regionalpräsident antrat. Doch nicht nur: «Auch politische Arbeit ist wichtig, um für eine vollständige Integration von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen in Gesellschaft, Politik und Recht zu sorgen», so Lindenmann weiter.

Bewährtes beibehalten und Neues wagen

Als neuer Präsident verkündete Lindenmann in seiner kurzen Ansprache, dass er mit Freude das Amt seines Vorgängers Steve Mueggler übernehme und traditionelle Anlässe unbedingt beibehalten wolle. Zudem schlug er aber auch neue Veranstaltungen vor wie beispielsweise die Teilnahme an einem Whiskytasting im Appenzellerland.

Ein ganz besonderes Ereignis erwartet den Verein kommendes Jahr im April, wenn die überregionale Generalversammlung des Vereins in Bad Ragaz, also in der Ostschweiz, stattfinden wird. Die genaue Planung startet in den kommenden Monaten, doch Network hat Grosses vor: «Vielleicht können wir sogar eine Bundesrätin oder einen Bundesrat dafür begeistern, die Festansprache zu halten.»

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 29. Mai 2019, Seite 13 (18 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31