E-Paper - 24. April 2019
Herisauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Nationalmannschaft zu Gast

Von Ramona Koller

Am Freitag, 3. Mai, ist die Schweizer Eishockeynationalmannschaft zu Gast in Herisau. Um 20.15 Uhr beginnt das Testspiel gegen Lettland. Die Veranstalter erwarten bis zu 3'000 Gäste. Der Event soll den Weg für weitere Eishockeyspiele der Extraklasse in Herisau ebnen.

Eishockey Es ist das zweitletzte Testspiel für die Schweizer Eishockeynationalmannschaft vor der Weltmeisterschaft, die am 5. Mai in der Slowakei beginnt. Die Vizeweltmeister laufen am Freitag, 3. Mai, im Sportzentrum Herisau gegen die Letten auf. Beinahe zehn Jahre ist es her, dass in Herisau zuletzt internationales Eishockey gespielt wurde. Verantwortlich dafür, dass die Nati im Sportzentrum spielt, zeigt sich ein OK rund um Markus Bachschmied, ehemaliger Eishockeygoalie und Mitglied des Vorstands des Schlittschuhclubs Herisau. «Wir freuen uns natürlich riesig auf den Event und hoffen auf zahlreiche Gäste», so der OK-Präsident. Organisiert werden die Testspiele, von denen es im Hinblick auf die WM vier gibt, von der Swiss Icehockey Federation (SIHF). Die anderen drei Spiele finden in Genf und Sièrre gegen Frankreich und in Weinfelden ebenfalls gegen Lettland statt. Wie kommt es dazu, dass die Schweizer Eishockeynationalmannschaft in Herisau aufläuft? «Die SIHF will die nationalen Spiele gerne in Regionen zeigen, in denen nicht regelmässig Top-Matches zu sehen sind», erklärt Bachschmied.

Vorbereitungen laufen

Zum Spiel am Freitag, 3. Mai, werden im Sportzentrum 3'000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet. Das ist nicht nur für das Sportzentrum eine Herausforderung. «Wir mussten im Vorfeld sowohl vom OK, das aus Mitgliedern des SCH besteht, als auch seitens des Sportzentrum an vieles denken und viel Vorbereitungsarbeit leisten», so der OK-Präsident. Das Spiel wird live auf SRF übertragen und dafür wurden bereits im Vorfeld die besten Standorte für die sieben Fernsehkameras eruiert. Einige grosse Aufgaben kommen in den nächsten Wochen noch auf die Veranstalter zu. So werden zum Beispiel extra für das Spiel die Werbungen im Eis ausgetauscht. Dazu wird das Eis runtergehobelt, neue Werbungen eingelegt und anschliessend wieder darüberliegende Eisschichten erzeugt. Auch neben dem Eis läuft einiges. In der Turnhalle muss ein Boden verlegt werden, um den Turnhallenboden zu schützen: «Das braucht Manneskraft und einiges an Zeit.»

Rund 100 Helferinnen und Helfer, die meisten aus der SCH-Familie, sind am Eishockeyevent beteiligt.

Fortsetzung auf Seite 3

Herisauer Nachrichten vom Mittwoch, 24. April 2019, Seite 1 (11 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30