E-Paper - 03. April 2019
St.Galler Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

St.Galler Strom fliesst sicher

Von Rebecca Schmid

Am Samstag öffnete das Unterwerk St.Gallen-Ost seine renovierten Tore und lud Interessierte ein, einen Blick hinter die Kulissen der Stromversorgung zu werfen.

St.Galler Stadtwerke Zweieinhalb Jahre dauerten die Sanierungsarbeiten am Unterwerk St.Gallen-Ost. Das Gebäude wurde modernisiert,

sodass es den heutigen Anforderungen an Sicherheit und Technik entspricht. Aus diesem Grund wurden gleichzeitig mit dem Gebäudeumbau auch die Mittelspannungsschaltanlagen ersetzt.

Vom Unterwerk in die Haushalte

Am Tag der offenen Tür ging es nicht nur darum, die renovierten Räumlichkeiten zu zeigen. Die Besucherinnen und Besucher sollten auch einen Einblick erhalten, wie der Strom vom Unterwerk in die Haushalte gelangt. So informierten Mitarbeiter der St.Galler Stadtwerke und angebrachte Schilder auf dem Rundgang, welche Maschine was bewerkstelligt. Erstaunliche Fakten durften natürlich nicht fehlen.

Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetz

In der Stadt St.Gallen werden die Haushalte über fünf verschiedene Unterwerke mit Strom beliefert. Das Unterwerk St.Gallen-Ost stellt dabei einen zentralen Knotenpunkt der Region dar. In allen Unterwerken wird Strom mit einer Hochspannung von 110'000 Volt auf die Mittelspannung von 10'000 Volt transformiert und über die Schaltanlangen in Transformatorenstationen verteilt. Das Niederspannungsnetz, welches den Strom aus diesen rund 230 Stationen bezieht, beliefert die Haushalte. Grosskunden, wie Spitäler oder ähnliche Institutionen beziehen ihren Strom direkt aus den Transformatorenstationen.

Renovation ohne Zwischenfälle

Eine der grössten Schwierigkeiten bei den Renovationsarbeiten war wohl, den Umbau bei laufendem Betrieb durchzuführen. «Um die Bauarbeiten rund um die Maschine zu erledigen, ohne diese zu beschädigen, wurde die Hochspannungsschaltanlage durch Stahlträger und Blechdächer geschützt», erklärt Stefan Bär, Ressortleiter Unterwerke und Produktion. So konnten die Arbeiten ohne grosse Zwischenfälle erledigt werden. Auch das Personal blieb unverletzt und das Unterwerk St.Gallen-Ost konnte unfallfrei modernisiert werden, so dass der Strom für die Stadt sicher weiterfliesst.

St.Galler Nachrichten vom Mittwoch, 3. April 2019, Seite 3 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30