E-Paper - 03. April 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Verzögerungen rund um das Projekt «Neubau Bibliothek» 

Seit über einem Jahr herrscht Funkstille rund um das Thema gemeinsame Bibliothek von Stadt und Kanton im Uniongebäude im St.Galler Stadtzentrum. Aufgrund der fortgeschrittenen Pläne für die Neugestaltung von Marktplatz und Bohl und darin enthaltenem Vermerk auf den «Neubau Bibliothek» am Blumenmarkt fragt die Mehrheit der Stadtparlamentarier in einer Interpellation nach dem Stand der Planung.

Anfang März 2018 hatten Kanton und Stadt sowie der Versicherungskonzern Helvetia als Eigentümer der Liegenschaft ihr Projekt am «idealen» Standort bekräftigt und die Vorgaben für einen Architekturwettbewerb bis Ende 2018 in Aussicht gestellt. Die Verzögerungen begründet Mächler gegenüber dem St.Galler Tagblatt mit dem «Klärungsbedarf», der zusätzliche Sitzungen erfordert habe. Regierungsrat Mächler hält weiter fest: «Es gab kontroverse Meinungen in gewissen Punkten, wir mussten uns zusammenraufen, jetzt ziehen wir alle am gleichen Strick.» Mächler ist «optimistisch», dass das Projekt bis Ende der 20er-Jahre realisiert werden kann: «Eine Bibliothek stösst als Bildungs- und Kulturinstitution in der Bevölkerung auf grosse Zustimmung. Sie wird wegen der Digitalisierung nicht verschwinden, sondern interessante neue Formen annehmen.» lm

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 3. April 2019, Seite 9 (12 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30