E-Paper - 03. April 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Voting für Sportler- wahl angelaufen

Seit gestern läuft das Voting für die Gossauer Sportlerwahl, die im Rahmen des Multfestes, am Freitag 31. Mai, über die Bühne geht. Eine Fachjury hat sich für je drei Nominierte in den Kategorien Nachwuchs, Sportler und Team des Jahres entschieden. Auf der Homepage der IG Sport Region Gossau kann man bis Ende April für seine Favoriten abstimmen.

Sportlerwahl In der Kategorie als Sportler des Jahres stehen Sportschützin Andrea Brühlmann, Leichtathlet Thomas Hess sowie Triathlet André Weber als potenzielle Nachfolger von Sprinterin Salomé Kora zur Auswahl. Brühlmann von den Sportschützen Gossau kürte sich 2017 im Dreistellungsmatch und im Mixed Team gleich zwei Mal zur Europameisterin und holte im für die Wertung ausschlaggebenden Zeitraum seit der letzten Gossauer Sportlerwahl 2017 ausserdem zwei WM-Bronzemedaillen und zweimal Silber an den Schweizer Meisterschaften. Thomas Hess vom Laufsportverein Region Gossau gewann unter anderem den Amriswiler Stadtlauf, lief am Marathon Hannover auf Rang 6 von fast 300 Teilnehmern und ist mit 54 Jahren dank einem Trainingsaufwand von zehn bis zwölf Stunden pro Woche nach wie vor topfit. André Weber von der LAG Gossau schaffte es 2017 als Dritter aufs Podest am Ironman Triathlon Switzerland, womit er sich für den härtesten Triathlon der Welt auf Hawaii qualifizierte, den er 2018 auf dem 91. Rang beendete. Neben weiteren Spitzenplätzen bei nationalen Ironman-Wettkämpfen siegte Weber 2017 am Auffahrtslauf St.Gallen und wurde letztes Jahr Zweiter.

Erfolgreicher Nachwuchs

In der Kategorie der Nachwuchssportler stehen Radfahrer Nicoló De Lisi, Judoka Janik Fischer und Skifahrerin Sarah Zoller zur Wahl. Der 18-jährige De Lisi vom RMC Gossau durfte sich sich sowohl auf der Strasse als auch auf der Bahn als Schweizer Meister feiern lassen und holte weitere wertvolle Siege. Dies gilt auch für den 19-jährigen Judoka Janik Fischer vom Judo Club St.Gallen_Gossau, der im letzten Jahr Kantonalmeister und Vize-Schweizermeister wurde und das nationale Rankingturnier Rheintal bei der Elite und der U21 gewann. Die bald 17-jährige Sarah Zoller vom Skiclub Gossau gewann unter anderem die Gesamtwertung des nationalen Jugendcups U16 und feierte am Whistler Cup in Kanada mit dem Sieg im Riesenslalom einen besonderen internationalen Erfolg.

Sportförderer noch geheim

Bei den Teams sind die zweite Mannschaft des TSV Fortitudo, das Shooting Team der Sportschützen Gossau sowie die Kunstturnerinnen des Trainingszentrums Fürstenland nominiert. Die Forti-Handballer haben mit dem erstmaligen Aufstieg in die 1. Liga Interregional Clubgeschichte geschrieben und im ersten Jahr als Aufsteiger gleich noch die Finalrunde erreicht, die Sportschützen klassierten sich in den letzten beiden Saisons der Mannschaftsmeisterschaft NLA mit dem Luftgewehr zweimal auf dem dritten Rang und die Kunstturnerinnen vom Trainingszentrum Fürstenland durften sich 2018 als Junioren-Schweizermeisterinnen in der Kategorie P4 feiern lassen. Neben diesen drei Kategorien wird an der Gossauer Sportlerwahl ausserdem eine Person als Sportförderer ausgezeichnet. Deren Name bleibt bis zum Anlass geheim. tb

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 3. April 2019, Seite 34 (3 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30