E-Paper - 03. April 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Zum päpstlichen Schreiben

«Gaudete et exsultate» nennt sich das neue Schreiben, in dem der Papst den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute thematisiert. Die Schönstattbewegung und die Kath. Kirchgemeinde Gossau boten kürzlich einen Bildungsnachmittag zum päpstlichen Schreiben an.

Paulus-Zentrum Die passenden Impulse im von Bertha und Guido Paganini herrlich frühlingshaft geschmückten Paulus-Zentrum und vom Vorbereitungsteam gut organisierten Bildungsnachmittag lieferten die Referenten Pater Edwin Germann und Dr. theol. Maria Hässig. Sie animierten die »irdischen» Zuhörer, ihren Lebensstil zu überdenken, überzeugt zu handeln, sich täglich auf das Kleine zu konzentrieren und dem Gewissen zu folgen. Sowohl beim Vorlesen, wie den erklärenden Ausführungen der Referenten, als auch dem stillen Lesen aus der zu Beginn an alle abgegebenen Textsammlung «Freut euch und jubelt», markierten sich die Teilnehmenden die für sie wichtigen Passagen.

Ein kurzer Meinungsaustausch in den Tischgruppen rundete Themen wie «subtile Feinde der Heiligkeit», deren Merkmale in der Welt von heute oder die acht Seligpreisungen ab. In seinem anschliessenden Vorabend-Sonntagsgottesdienst in der Pauluskirche und seiner Predigt zeigte Pater Germann auch den Kirchgängern anschaulich die Bedeutung «Heiligkeit» auf und ermunterte alle, täglich neu zu beginnen. pd

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 3. April 2019, Seite 19 (7 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30