E-Paper - 03. April 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Disziplinarrecht noch zeitgemäss?

Kantonsschule In einem politischen Vorstoss wirft die Stadt-St.Galler-SP-Kantonsrätin Bettina Surber die Frage auf, ob das Disziplinarrecht der Mittelschulen noch zeitgemäss ist. Sie stösst sich vor allem  an den Disziplinarmassnahmen der Kantonsschule wegen der Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an der Demonstration vom 16. März. Die Schülerinnen und Schüler des Klima-Kollektivs wehren sich nicht gegen die ihnen auferlegte Aufräumaktion in der St.Galler Innenstadt, da sie gerne etwas für die Allgemeinheit leisten. Für Surber ist es nachvollziehbar, dass die Mittelschule die Möglichkeit zu Disziplinarmassnahmen hat, wenn während der Schulzeit auch im weiteren Sinne (Schulreisen, Lager) ein Fehlverhalten in der Öffentlichkeit erfolgt. Ein Recht auf Disziplinarmassnahmen, wenn zwischen dem Verhalten und dem Schulbetrieb kein direkter Zusammenhang besteht, erweist sich für die SP-Kantonsrätin jedoch als problematisch. Sie fragt die Regierung deshalb, aus welchem Grund im Mittelschulgesetz ein derart weitgehendes Disziplinarrecht vorgesehen ist, das auch das Verhalten in der Öffentlichkeit, ahnden lässt.

we

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 3. April 2019, Seite 11 (7 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30