E-Paper - 09. Januar 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Aquaman - nicht nur schön anzusehen sondern auch unfassbar cool

Es gibt nicht nur einen guten Grund sich Aquaman anzuschauen. Aber einer der guten Gründe ist Jason Momoa - Shirtlos! Und das die meiste Zeit des Films. Es dürfte kein Geheimnis sein, dass Momoa bei den meisten Frauen spontane Schnappatmung auslöst. Doch auch den Männern dürfte der Hawaiianer in der Rolle des coolen Aquamans, den scheinbar nichts aus der Ruhe bringt, ausser die Fahr- und Navigationskünste seiner weiblichen Begleitung, gefallen haben. An Amber Heard in der Rolle der Prinzessin Mera gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Den Muskelprotz und die rothaarige Schönheit auf der Suche nach dem heiligen Dreizack, der zur Rettung von Atlantis gebraucht wird zu begleiten mach grosse Freude. Dass die Story ziemlich vorhersehbar ist tut dem Filmvergnügen keinen Abbruch. Besonders da dieser Streifen vor allem auch von den gewaltigen Unterwasserbildern und Kampfszenen, die in 3D noch besser zur Geltung kommen, lebt.

Der Film erinnert etwas an Thor unter Wasser. Denn auch Aquaman ist ein Familienmensch und einfach unfassbar cool. Auch die Rolle seines Bruders Orm, der sein Gegenspieler ist, wurde mit Patrick Wilson gut besetzt. Dieser will einen Krieg mit den Menschen, den Oberlandbewohnern, anzetteln, welchen Prinzessin Mera mit Hilfe von Aquaman verhindern will. Dass sich zwischen den beiden während des Films eine Romanze entwickelt dürfte wohl wenig überraschen. Auch die Plottwists sind ziemlich vorhersehbar. Der Film ist aber dennoch sehenswert und eignet sich auch wenn man sich sonst im DC-Universum nicht auskennt.

Kurzum, dieser Film ist für Liebhaber der DC- und Marvelfilme bestens geeignet und absolut empfehlenswert. rk

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 9. Januar 2019, Seite 27 (14 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31