E-Paper - 09. Januar 2019
Gossauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Kinder-Musical-Theater Storchen

Storchen-Theater im Katzenhimmel

Die Katzen im weltberühmten Musical von Andrew Lloyd Webber treffen sich alljährlich bei Vollmond zum Jelicle-Ball und bestimmen, wer nach dem Aufsteigen in den Katzenhimmel wiedergeboren wird. Ein Musical, das bisher professionell nur von Erwachsenen aufgeführt wurde, brachten 19 Kinder auf die Bühne.

31 sehr schwierige Originalsongs auf Englisch und dazu die anspruchsvollen Tanzchoreographien auf die Bühne gebracht von 19 Kindern. Die Anspannung war gross und man spürte an der ausverkauften Premiere das Knistern, wie man es nur vor etwas wirklich Grossem spürt. Hin und wieder sollten wir uns unterhalten und glücklich fühlen. Am Abend dieser Premiere war ein solcher Abend. Die Kinder tanzten und sangen auf der Bühne, wie es professionelle Tänzerinnen und Tänzer tun. Ihre Familien lachten und weinten vor Stolz. «Auch wenn ich noch keine eigenen Kinder habe, musste ich gemeinsam mit diesen Familien über alle diese Bühnenkinder bei ihrer Premiere von CATS lachen und weinen. Ich bin sprachlos vor Bewunderung für die Organisierenden der heutigen, grossartigen und perfekt produzierten Vorführung», so Besucher Adam Kerr nach der Premiere.

Die handgefertigten Kostüme, die individuellen Mitwirkenden, das Gesangs-Coaching für diese Kinder, für welche Englisch nicht ihre Muttersprache ist, das Bühnenbild, die Ton- und Lichttechnik, Hingabe und Ermutigung der Familien für die Träume ihrer Kinder. Und keinesfalls zu vergessen: den Erschaffer dieses fantastischen Musicals: Sir Andrew Lloyd Webber, welcher das Publikum CATS erleben lässt in einer Art und Weise wie niemals zuvor. Zum Schluss gab es etwas wahrhaft Herzerwärmendes: Fast 20 Minuten Standing Ovations für die Leistung dieser Künstlerinnen und Künstler, welche emotional bewegt haben. Momente des Verzaubertseins in Grizabella, Old Deuteronomy, Gus die Theaterkatze, Rum Tum Tiger und Bombalurina, Skimbleshanks, Macavity und Mr. Mistoffeles. Adam Kerr meint dann weiter: «Heute Abend ging es nicht um mich, nicht darum, meine Freunde zu treffen, auch nicht um ein 'Du auf Du' mit der Theatergemeinde, mit welcher ich so wenig gemeinsam habe und auch nicht um das Zusammensein mit Freuden. Heute Abend ging es darum, junge Damen und Herren zwischen Mond und Bühnenscheinwerfern wie Sterne ich meine Stars strahlen zu sehen. Ja, ich bin glücklich und unglaublich stolz, heute ein Teil einer genialen Erfahrung sein zu dürfen. Der heutige Abend war Magie.»

Es war mutig vom Kinder-Musical-Theater Storchen CATS mit Kindern zu inszenieren. Niemand sollte sich dieses fantastische Erlebnis entgehen lassen. Infos und Tickets unter www.storchen.net oder telefonisch 076 585 09 27.

Gossauer Nachrichten vom Mittwoch, 9. Januar 2019, Seite 26 (17 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31