E-Paper - 07. November 2018
St.Galler Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

FC Gossau möchte Niederlagenserie beenden

Zum Abschluss des Fussballjahres in der 1. Liga empfängt der FC Gossau am Samstag den FC Tuggen. Nach fünf Niederlagen in Serie möchte das Team unbedingt zum Siegen zurückfinden - kein leichtes Unterfangen gegen einen Gegner, dem man im Hinspiel und im Cup zweimal klar unterlag.

Buechenwald Das Fussballjahr 2018 wird, zumindest was das Fanionteam betrifft, nicht als erfolgreiche Ausgabe in die Geschichte des FC Gossau eingehen, auch wenn man die letzte Saison im Sommer auf dem 4. Rang abschliessen konnte und die Aufstiegsspiele erst am letzten Spieltag äusserst knapp verpasste. Aber bereits die Rückrunde der Saison 2017/18 war für das Team, das seit Jahren zu den besten der 1. Liga gehörte, mit fünf Siegen und sechs Niederlagen bei einem Unentschieden nicht zufriedenstellend. Nur ein Sieg mehr und Gossau hätte zum dritten Mal seit 2013, als Trainer Giuseppe Gambino das Team übernommen hat, die Aufstiegsspiele bestreiten dürfen. Was nicht gut begann, ging in dieser Vorrunde noch viel schlechter weiter: Fünf Niederlagen zum Start beraubten den FCG schon früh jeder Aussicht auf einen Spitzenplatz. Die Abgänge des langjährigen Captains Thomas Knöpfel und des besten Torschützen der Vorsaison, Sven Lehmann, wiegen schwer. Nach einer besseren Phase mit vier Spielen und acht Punkten führten drei weitere Niederlagen zur Entlassung von Trainer Gambino. Unter dem interimistischen Duo Thomas Kugler und Stefano Polati folgte erst gegen Winterthur II eine weitere deutlich Niederlage und am Samstag unterlag der FCG nun sogar dem FC United Zürich, der in den ersten zehn Partien keinen Punkt geholt, aber 55 Gegentreffer zugelassen hat. Zwar holten die Zürcher ausgerechnet an den letzten beiden Spieltagen vor der Partie gegen Gossau ihre ersten Punkte und doch muss Gossau diese Mannschaft ganz einfach besiegen. Es passt zur völlig missratenen Vorrunde, dass der entscheidende Gegentreffer gegen den Zweitletzten der Tabelle in der 90. Minute fiel. Nach dieser Niederlage beträgt der Vorsprung auf den Zweitletzten plötzlich nur noch einen einzigen Punkt und Gossau läuft sogar Gefahr, auf einem Abstiegsplatz überwintern zu müssen. Mit einem Sieg gegen Tuggen könnte dieses Szenario aus eigener Kraft verhindert werden. Allerdings unterlagen die Gossauer den Schwyzern in der Meisterschaft mit 1:4 und im Cup mit 1:5, so dass sie am Samstag als klarer Aussenseiter in die Partie steigen.tb

St.Galler Nachrichten vom Mittwoch, 7. November 2018, Seite 38 (31 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30