E-Paper - 17. Oktober 2018
Herisauer Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

«Nächster Halt: Herisau»

Von Ramona Koller

Am Samstag, 3. November, ab 10.30 Uhr findet die WandelBar im Depot der Appenzeller Bahnen (AB) beim Bahnhof Herisau statt. Neben einem nicht ganz alltäglichen Einblick in die Welt der AB sollen die Anwesenden auch über den Arealentwicklung beim Bus- und Bahnhof sprechen.

WandelBar «Nächster Halt Herisau», doch für einmal wird nicht im Bahnhof, sondern im Depot der Appenzeller Bahnen angehalten. Dort findet nämlich am Samstag, 3. November, die WandelBar statt. An der WandelBar, die immer wieder an anderen Orten stattfindet, werden jeweils ein Apéro sowie Inputs für gute Gespräche serviert. Dieses Mal sollen die Anwesenden über die Arealentwicklung rund um den Bus- und Bahnhof Herisau sprechen.

Mit Fredy Brunner ist der ehemalige Präsident des Verwaltungsrats der Appenzeller Bahnen zu Gast. Er wird sich Gedanken über die Auswirkungen der Arealentwicklung machen. Der Architekt Markus Schäfer führt aus, was sein Projekt für Herisau bedeutet und der Historiker Thomas Fuchs lotet die Stimmung rund um den Bahnbau aus.

Regelmässig an der WandelBar anzutreffen ist der Präsident der Stiftung Dorfbild, Werner Frischknecht. Dieser sieht in den baulichen Massnahmen rund um den Bahnhof eine grosse Chance für Herisau: «Bahnhöfe sind heute wichtige Hotspots und Drehscheiben mit besonders hohen Personenfrequenzen. In Herisau wie an vielen anderen Orten auch ist das Bahnhofgebiet ein grösseres, nur schwach genutztes Areal an bester Lage, das sich geradezu anbietet, um intensiver bebaut zu werden insbesondere dann, wenn es darum geht, den Siedlungsraum nicht weiter auszudehnen.» Die heutige Bahnhofanlage wurde vor gut 100 Jahren gebaut. Seit 1856 wurde Herisau an das Eisenbahnnetz angeschlossen.

Fortsetzung auf Seite 34

Herisauer Nachrichten vom Mittwoch, 17. Oktober 2018, Seite 1 (27 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31